Der Komet Neowise – ein sensationelles und seltenes Augenspektakel

 

Werde Zeug*in eines fantastischen Naturspektakels

Willst du etwas sehen, was nur alle 5000 bis 7000 Jahre zu sehen ist? Willst du Augenzeug*in eines brisanten Naturereignisses werden? Dann mache dich auf und versuche den Kometen Neowise zwischen 23:30 und 3:00 am Himmel über Niedersachsen[1] zu erspähen – ab dem 18. Juli ist er in Deutschland in den Abendstunden zu beobachten.

Er kann dir so nahekommen, dass du ihn mit bloßem Auge am Himmel erkennen kannst[2], jedoch ist ein Fernglas für die noch bessere Sichtbarkeit zu empfehlen.

Die letzten Kometen waren Mitte der 1990er Jahre zu sehen. Der Komet Neowise erscheint sogar nur alle 5000 bis 7000 Jahre und ist von Mitte bis Ende Juli, vor allem zwischen dem 15. Und 25. Juli, so Manfred Gaida, Astronom und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), sehr gut am Sommerhimmel in Augenschein zu nehmen. Die größte Annäherung an die Erde erreicht der Komet Neowise am 23. Juli 2020, denn an dem Tag fliegt er in einer Entfernung von nur 103,5 Millionen Kilometern an unserem Planeten vorbei[3]. Am besten, man fährt dafür aufs Feld hinaus, denn die Straßen- und Autobeleuchtung kann die Sicht auf den Kometen trüben und verfälschen.

Was ist der Komet Neowise?

Der Komet Neowise, genaugenommen C 2020/F3, so die wissenschaftliche Bezeichnung, ist nichts anderes als ein Überrest und Überbleibsel der Entstehung unseres Sonnensystems, ein etwa 4-4,5 Milliarden alter, kilometerlanger, aber substanzloser Himmelskörper aus Eis und Gestein, der an seinem leuchtenden Schweif sehr gut zu erkennen ist. Der prächtige und unverkennbare, oft mythologisierte Schweif ist nichts anderes als das Produkt der gefrorenen Gasanteile, die verdampfen, wenn sich der Komet, ein sogenannter schmutziger Eisklumpen oder Schneeball, der Sonne nähert[4]. Dabei reißen sie kleinere Materiepartikel des Kometenkerns mit sich und hinterlassen auf diese Weise diesen von uns meist romantisierten Schweif, der objektiv betrachtet – laut US-Astronomen – aus Staub und Natrium besteht.

Der Komet Neowise wurde übrigens am 27. März 2020 im Rahmen des Projektes NEOWISE (NEAR-Earth Object Wide-field Infrared Survey Explorer) mit Hilfe des reaktivierten Weltraumteleskops am Südhimmel entdeckt[5].

Was machen Kometen?

Kometen, ein Gemisch aus Gas, Staub, Wassereis und kohlenstoffhaltigen Verbindungen, ziehen regelmäßige und beachtliche Bahnen um die Sonne: Sie kommen häufig von außerhalb Plutos, ziehen knapp um die Sonne und kommen dann wieder in einigen tausend Jahren zurück, andere Kometen dagegen kommen alle sieben, acht Jahre bei der Sonne vorbei. Manche Kometen umkreisen die Sonne nur einmal und entfernen sich dann für immer von ihr[6].

Lass‘ dir also dieses einmalige Naturschauspiel nicht entgehen und halte Ausschau nach diesem wundervollen Kometen mit seinem märchenhaften Schweif – auch wenn alles nur Physik ist… .

Suchwörter: Komet Neowise, 4 Milliarden Jahre alt, 4-5 Milliarden Jahre alt, Himmelskörper, Entstehung unseres Sonnensystems, Pluto, Sonne, Erde, Juli, Naturspektakel, Naturschauspiel, Niedersachsen, Wassereis, Gas, Staub, Natrium, kohlenstoffhaltige Verbindungen, die Sonne umkreisen, Kometenkern, Schweif, Materiepartikel, Fernglas, schmutziger Schneeball, mit bloßem Auge zu erkennen.

https://indayi.de/?s=Komet

 

 

[1] https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Spektakulaer-Neowise-leuchtet-ueber-Niedersachsen,komet166.html

[2] https://www.ruhr24.de/nrw/komet-2020-neowise-nrw-uhrzeit-position-heute-wo-sichtbarkeit-wann-sehen-karte-juli-tipps-zr-13825842.html

[3] https://www.mdr.de/wissen/komet-neowise-dreiundzwanzigster-juli-erde-am-naechsten-100.html

[4] https://www.br.de/wissen/komet-kometen-schweifsterne-100.html

[5] https://www.mdr.de/wissen/komet-neowise-dreiundzwanzigster-juli-erde-am-naechsten-100.html

[6] https://www.planet-wissen.de/natur/weltall/kometen/index.html