Werde zum Wortakrobat – Der Guide zu Deiner wortgewandten Zukunft

Autor: Dantse Dantse
Experte: Nein. Experte werden.
Veröffentlicht am: 7. Januar 2022
Art des Ratgebers: video
Kategorien:
Klicklac Bestseller-Ranking: 0
Kategorie Bestseller-Ranking: 0
KlickLac Bestseller-Ranking total: 0

Preis: 2,00 inkl. MwSt.

Artikelnummer: KKSIN-9626CL

Produkt Beschreibung

Beschreibung

Wörter können verletzen, zum Weinen bringen, in Staunen versetzen, zum Nachdenken anregen oder Liebe spüren lassen. Worte sind mächtig, können Menschen verbinden und auseinander bringen, können Nationen gegeneinander aufbringen und Verträge schließen. Ohne Worte wären wir nichts.

Doch wie wende ich diese Macht an, um mir selbst damit Gutes zu tun? 

Welche Worte kann ich nutzen, um erfolgreich zu werden, um glücklich zu sein?

Ist meine Gesundheit, mein Glück abhängig von meiner Sprache?

Dantse Dantse erläutert in diesem Ratgeber 10 essenzielle Schritte, die Du bewältigen musst, um dich von unliebsamen Worten zu trennen.

Streiche Worte, die dir oder deinem Umfeld nicht gut tun aus deinem Wortschatz und entdecke was sich dir dadurch alles eröffnet.

Entdecke dich vollkommen neu.

Suchworte: Worte, Wörter, sprechen, Sprache, Duden, Fluchworte, schimpfen, Glück, Gesundheit, Selbstliebe, Reflexion, Guide, Anleitung, Tutorial, erfolgreich, Wortakrobat, Wortgewandtheit, glücklich, Schritt für Schritt, Ratgeber, Macht

Quelle: "Sag es doch gut!" von Dantse Dantse

erhältlich bei indayi edition unter

https://indayi.de/buechermarkt/ratgeber-und-sachbuecher/sag-es-doch-gut-die-sprache-der-gewinner-verzichte-auf-diese-woerter-und-kreiere-dich-und-deine-welt-neu-und-werde-beruflich-und-privat-erfolgreicher-und-gluecklicher/

oder überall wo es Bücher gibt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Es ist unheimlich schwierig für einen Menschen, sich selbst, seine Wortwahl und seine Denk- und Glaubensmuster zu verändern. Ich bin sicher, dass die richtige Wortwahl für den Erfolg trainiert werden kann, ebenso wie jeder Muskel im Körper auch. Als Training musst du dann diese Arbeit lebenslang machen, um dauerhaft ein positives zu führen.

Es ist wirklich alles eine Gehirnarbeit, um dies zu schaffen und du wirst es schaffen.

Hier sind die zehn Schritte, die nötig sind, um deinen Wortschatz so zu bereinigen, dass deine Wortwahl dich unterstützt und du einen ganzheitlichen Erfolg erlangst:

  1. Sich bewusst machen, dass man Wörter benutzt, die nicht immer helfen. Erkenne, dass diese Wörter Schaden anrichten.

  2. Sich selbst beobachten und eine Liste mit diesen Worten, die man oft benutzt, erstellen.

  3. Akzeptiere, dass du diese Wörter benutzt.

  4. Bewerte diese Wörter, die du jeden Tag verwendest, wann und wie du sie verwendest. Beschreibe diese Situationen, in denen du diese Wörter und Sätze benutzt. Wenn du mit Personen deines Vertrauens bist, kannst du sie bitten, dich darauf aufmerksam zu machen, wenn in der Konversation solche Wörter und Sätze fallen. Notiere sie.

  5. Erstelle eine Liste von alternativen Wörtern und Sätzen: Nun wo du weißt, wie und wann du diese negativen Worte mit entsprechenden Sätzen benutzt, schreibe nun die Alternativen daneben in positiver Affirmation.

  6. Rezitiere meditativ diese neuen Wörter in den entsprechenden Sätzen. Positive Affirmationen (als Ritual) helfen, um den Wortschatz schnell zu verbessern und ihn fest im Unterbewusstsein zu programmieren und somit den alten Wortschatz umzuschreiben. Machst du das mit Liebe, Freude, Leidenschaft und Begeisterung, werden diese neuen Wörter bald zu einem Reflex. Mach dich nicht verrückt und schäme dich nicht, wenn du während der Abgewöhnungszeit noch immer oft die alten negativen Wörter benutzt. Rede mit dir, lobe dich und sage dir, dass es besser wird, dass du dich beim nächsten Mal besser erinnern wirst

  7. Gratuliere dir selbst, jedes Mal, wenn du die kraftvolle Version dieser Worte benutzt hast.

  8. Überlege aktiv, was du hättest sagen sollen. In diesem Fall ist hier „hätte“ hilfreich. Manchmal rutscht das Wort einfach so raus, obwohl man nicht wollte. Alles ist okay. Mach dir einfach bewusst, dass du es besser machen kannst und denke darüber nach, was in diesem Fall das nächste Mal besser ist.

  9. Denke positiv. Eine positive mentale Einstellung beseitigt nicht nur viele negative Wörter, sondern bringt dir Zufriedenheit und hellt deine Persönlichkeit auf.

  10. Übe, übe, übe. Alles ist Arbeit, Geduld, Ausdauer, Mut und Überzeugung. Das Brechen negativer Wörtergewohnheiten wird dir mehr abverlangen, als Gewicht zu verlieren, Zigaretten aufzugeben oder andere Gewohnheiten zu korrigieren. Es erfordert Übung, und den wahren Wunsch, ein besserer Mensch zu sein. Bewusst ständig üben – Das Üben bringt Fortschritte und hilft gut, das Gehirn umzuprogrammieren. Wie jede Fähigkeit, kann das positive Sprechen durch Üben verbessert werden.



Um diesen Video Ratgeber weiterzuschauen, kaufe ihn!

2,00 inkl. MwSt.Jetzt kaufen

Dantse Dantse

Dantse Dantse

Experte: Nein

Experte werden

Hast du Fragen an den Autor? Dann melde dich hier:

Ist dieser Ratgeber deiner Meinung nach gefährlich oder unpassend? Dann teile uns das bitte mit.
 Urheberrechtsverletzung melden  Andere Gründe

Weitere interessante Angebote


Kürzlich angesehen


< Zurück zu Klicklac Startseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen