Maskenpflicht – ja oder nein? Eine vieldiskutierte Thematik.

Das Maskentragen ist nicht angenehm

Eine Schutzmaske zu tragen, gerade im glühend heißen Sommer, ist sicherlich nicht angenehm. Vor allem dann nicht, wenn man sich vorher viel und schnell bewegt hat…Danach betritt man ein überfülltes Kaufhaus, setzt diese unliebsame Maske auf und hat für kurze Zeit das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen. Man fängt an zu schwitzen und die Einkaufslust ist einem schlagartig vergangen.

Und mal ehrlich, wer hat schon Lust, mit einer Maske ins Kino, Theater oder in die Disco zu gehen (wenn es wieder möglich sein sollte)? Klar haben wir uns schon daran gewöhnt, das Maskentragen ist ja schon zum Alltag geworden, aber es gibt Aktivitäten, zu denen dieses komische Maskentragen so ganz und gar nicht passt…

Die Maske schützt andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus

Selbstverständlich ist das Maskentragen auch sinnvoll und gesundheitsförderlich, sie kann verhindern, dass wir andere, falls wir Covid-19 haben und es noch nicht wissen sollten, oder einen asymptomatischen Verlauf von Covid-19 haben, also die Erkrankung haben und es gar nicht merken und wissen, mit dem Coronavirus anstecken. Vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen können wir auf diese Weise sehr gut schützen und vielleicht sogar ihr Leben dadurch retten. Von daher ist es schon moralisch oder gar eine moralische Pflicht, eine Maske zu tragen, vor allem in Menschenmengen, in geschlossenen Räumen, im Einzelhandel, im Nahverkehr und wenn der Sicherheitsabstand von 1,5m nicht gewahrt werden kann. „Im Zweifel für die Vorsicht“, so auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn[1]. Weiterer Zuspruch für die Maskenpflicht und Widerspruch gegen das Abschaffen der Mund-Nasen-Bedeckung kommt auch aus dem Süden, von der SPD, der Union und der Bundesregierung[2].

Das Tragen einer Schutzmaske sind wir also höchstwahrscheinlich unseren betagten und vorerkrankten Mitmenschen schuldig…

Manche sind für die Abschaffung der Maskenpflicht

Nach dem Sinken der Zahlen der Neuinfektionen sind manche jetzt schon für das Abschaffen der Maskenpflicht, so auch Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU), dessen Vorschlag, die Maskenpflicht beim Einkaufen abzuschaffen, für viele Diskussionen gesorgt hat[3]. Angela Merkel (CDU) warnt ausdrücklich davor und ist strikt dagegen. Auch der Rostocker Tropenmediziner Emil Reisinger plädiert für eine Beibehaltung der bisher geltenden Regelung, da man nicht vor der Gefahr einer zweiten Welle gefeit sei. Die Mehrheit der Wissenschaftler*innen geht übrigens von einer zweiten oder gar dritten Welle der Pandemie aus[4], und auch das Robert-Koch-Institut mahnt zur Vorsicht und ist der Meinung, Deutschland stehe trotz sinkender Reproduktionszahlen am Anfang eines Marathons.

Der Einzelhandel würde Glawes Forderung übrigens sehr begrüßen, da sich das Kaufverhalten der Menschen durch das Tragen einer Schutzmaske tatsächlich stark verändert hat: es gibt hauptsächlich Zielkäufe, keine Lust- und Bummelkäufe mehr[5].

Frage: Könnte es eventuell auch an der Gesamtsituation und nicht nur am Tragen einer Maske liegen? Die Menschen sind generell vorsichtiger geworden und wissen, dass Menschenansammlungen und geschlossene Räume die Gefahr für eine Ansteckung mit dem Virus erhöhen.

Das Maskentragen ist für einige schon zur Mode geworden

Und wenn wir mal ehrlich sind und nach links und rechts schauen, können wir feststellen, dass einige das Tragen einer Maske schon zu einer Mode gemacht haben: Viele nähen ihre Masken selber, bekleben, bedrucken und beschriften sie, tragen sie passend zu ihrem Outfit und spielen gekonnt mit diesen Möglichkeiten. Sie ist fast schon zum Accessoire geworden – ähnlich wie ein Schal oder eine Sonnenbrille. Könnte man ihr also nicht letztendlich sogar etwas Positives abgewinnen?

Suchwörter: #Maskenpflicht, #pro und #contra, #Coronavirus, #Harry #Glawe, ‚Jens #Spahn, #Angela #Merkel, #Robert-#Koch-#Institut, #Schutzmaske, #Mode, #geschlossene #Räume, #Menschenansammlungen, #Sicherheitsabstand, #Einzelhandel, #Nahverkehr, #zweite Welle #der #Pandemie, #dritte #Welle, #Emil #Reisinger, #Kaufverhalten, #Zielkäufe, #Bummelkäufe, #Lustkäufe, #sinkende #Reproduktionszahlen, #Neuinfektionen, #Covid-#19.

https://indayi.de/?s=Corona

https://indayi.de/?s=Covid-19

 

[1] https://www.deutschlandfunk.de/spahn-cdu-weiter-fuer-maskenpflicht-ich-bin-im-zweifel-fuer.694.de.html?dram:article_id=479981

[2] https://www.tagesschau.de/inland/maskenpflicht-spahn-debatte-103.html

[3] https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Ende-der-Maskenpflicht-Viel-Gegenwind-fuer-Glawe,maskenpflicht404.html

[4] https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-rki-103.html

[5] https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Ende-der-Maskenpflicht-Viel-Gegenwind-fuer-Glawe,maskenpflicht404.html